Über mich

Wer bin ich und was ist meine Berufung?

Diese Fragen stellte ich mir schon mein ganzes Leben lang. Bereits als Kind nahm ich die Welt anders wahr. Ich sah viele Dinge, die den meisten Menschen ein Leben lang verborgen bleiben. Entsprechend hatte ich Mühe, mich an die von der Gesellschaft vorgegebenen Strukturen zu halten und mich an die Systeme anzupassen. Auf viele Fragen fand ich keine Antworten. Ich fühlte mich missverstanden von der Aussenwelt und fand meinen Platz in der Gesellschaft einfach nicht. Erst nach mehreren Schicksalsschlägen, welche mich ordentlich aus der Bahn geworfen hatten, verstand ich allmählich, dass es im Leben darum geht, die Selbstverantwortung zu übernehmen und den eigenen Willen zu leben. Indem ich die Verantwortung fortan für mich selber übernahm, brachte ich Ordnung und Frieden in mein Innenleben, welches sich dann auch in der Aussenwelt wiederspiegelte. Endlich spürte ich mich und begriff, dass einzig und allein mein starker Wille mich weitergebracht hatte. Von da an befand ich mich nicht mehr länger  in der Opferrolle, sondern nahm das Leben selber in die Hand. In den Problemen sah ich neu eine Herausforderung und Chance zugleich. Sie sind ein wichtiger Indikator, für das, was mit uns selber noch in Resonanz steht und bereinigt werden muss. Ich kam immer mehr in meine Schöpferkraft zurück und spürte das Urvertrauen wieder. Ich betrachtete die Menschen nicht nur mehr einfach mit den Augen, sondern begann sie auch zu spüren, um sie in ihrer ganzen Schöpfung wahrzunehmen.

Wir sind alle Schöpfer

Wir dürfen wieder lernen, unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren um in unsere Eigenverantwortung zu gelangen. Im Hier und Jetzt zu leben und uns von unser Intuition und unserem Instinkt führen zu lassen, so wie es die Tiere seit eh und je vorleben.

Sicher kennt ihr alle diese Stimmung, wenn ihr ohne jegliche Anstrengung durchs Leben gleitet und eure Energie im Fluss ist? Dort hin wollen wir doch alle: Ein Gefühl von Fülle und Vollkommenheit.

Dafür gilt es, bei euch selber zu bleiben und sich nicht von der Aussenwelt beeinflussen zu lassen. Aus dem vollen Ur- und Selbstvertrauen zu schöpfen und nach dem Naturgesetzt zu leben.

Klar klingt das in der Theorie immer einfacher als es in der Praxis häufig ist. Für die Umsetzung können wir aber auf unseren Willen bauen. Es heisst ja nicht umsonst: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Oft aber wird unser Wille von unseren Erfahrungen gehemmt. Gerade die zahlreichen Glaubensätze, die uns als Kind mit auf den Weg gegeben wurden, halten uns oft davon ab, unseren eigenen Wünschen und Träumen nachzugehen. Diese Gewohnheiten oder Programme, wie ich sie nenne, laufen automatisch ab und sind oft schwierig, zu löschen bzw. durch unseren eigenen Wille zu ersetzen. Sobald wir aber das Muster erkennen, können wir es anfangen zu verstehen und schliesslich zu verändern.

Mein Wunsch ist es, DICH in deine Selbstverantwortung und Selbstliebe zu bringen, damit du in der Lage bist, dich kontinuierlich neu zu programmieren.

Lebe in Wahrhaftigkeit und in der Liebe.

Mentale Gesundheit für Mensch & Tier
Alina Voger

Wydenmatt 4
6244 Nebikon


076 436 44 04
info@mentale-gesundheit.com